Professor Lindenbroock und Arne Saggnusson, zwei seltsame Herren, begeben sich auf eine Forschungsreise, um weltberühmt zu werden. Allerdings ist es keine gewöhnliche Reise - es ist eine rasante Reise der Phantasie. Mit einem alten Bettgestell, einem Sonnenschirm und etlichen anderen Utensilien fliegen sie zum Mond, überleben eine Bruchlandung auf dem Mount Everest, sitzen mit siebzig singenden Chinesen in einer Seilbahn, stürzen mit einem Fahrstuhl in die von blinden Alligatoren wimmelnde Kanalisation von Singapur, treiben ohne Zähne „La Paloma“ pfeifend im Stillen Ozean, singen in den Tiefen des Mariannen-Grabens den „Knistertüten-Knippermann-Blues“, finden sich im Bauch eines riesigen Wales und gefangen im Inneren eines Vulkans ... – und fragen sich: „Kennen Sie Jules Vernes?“

nach einer Idee von Holger Friedrich von Friedrich/Mernitz/Müller
Regie Holger Friedrich
Ausstattung Axel Jirsch
Spiel Ronald Mernitz, Tilo Müller

"… Handwerkliche Virtuosität verbindet sich mit grandioser Spielfreude zu einem turbulenten, wunderbaren Theatererlebnis … Herrlicher Klamauk!"
„Das andere Theater“

"… dabei gelingt es dem hervorragend produzierten Stück, mit spärlicher, aber guter Auswahl von Requisiten, pointiertem Licht und zwei stimmgewaltigen Darstellern einen atemberaubenden Spannungsbogen auf die Bühne zu zaubern, der vom ersten Moment an die Zuschauer für sich einnimmt …"
Geilenkirchener Zeitung

"… das Bett wird vom Raumschiff, das zum Mond fliegt, zum Mount Everest, zum schrottreifen Aufzug des höchsten Hotels der Welt und zum Segelboot im Südchinesischen Meer. Eine Waschmaschinentrommel ersetzt den Raumanzug, die Daunendecken die Wasserwogen, eine Lampe die drückende Sonne und ein Trichter mit Wunderkerzen einen feuersprühenden Vulkankrater…"
Badische Neueste Nachrichten

"… Das Stück für zwei Schauspieler zündete solch ein parodistisches Feuerwerk auf die traditionellen Motive der Abenteuerliteratur und des Zukunftsromans,das selbst die skeptischen Teenager in den hinteren Reihen für eine Weile ihre Idole aus den Hitparaden und Fernsehserien vergaßen und ganz in den Bann des grotesken Dioskurenpaares gezogen wurden…"
Naumburger Tage
blatt

Zielgruppe ab 6 Jahren, Jugendliche, Erwachsene
Spieldauer ck. 60 min
max. Anzahl der Zuschauer 250
Aufbau-/Abbauzeit 2 h / 1 h
Saalbedingungen verdunkelbar, gestaffelte Sitzordnung oder
ein Podest 5 m x 5 m, Höhe 0,3 m bis 0,8 m
   
Bühnenfläche Breite 5,0 m Tiefe mind. 4,0 m, möglichst 5 m
Raumhöhe 3 m (+ Podest)
Abstand Bühne – erste Zuschauerreihe 2 m
   
Stromanschluß 1x 16A Schukosteckdose
Spielweise Schauspiel, Materialtheater

VIDEO

 

 

Falls Ihre Bedingungen von unseren abweichen sollten, bitte Kontakt aufnehmen unter
ronnymernitz@gmx.de oder 0179 – 115 39 32 oder 0361 – 64 22 498.
Vielleicht geht`s ja doch!

Besucher 17491
Impressum | © 2017 Erfreuliches Theater Erfurt